Merken Gemerkt

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Kunst­stoff­verarbeitung als Projekt­leiter/in der ange­wandten Forschung

14.11.2018 | Windisch | 100%
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Kunst­stoff­verarbeitung als Projekt­leiter/in der ange­wandten Forschung


Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit rund 12'000 Studierenden. An der Hochschule für Technik, Institut für Kunst­stofftechnik (IKT), ist zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle mit Arbeits­ort Windisch zu besetzen:


Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Kunst­stoff­verarbeitung als Projekt­leiter/in der ange­wandten Forschung

Ihre Aufgaben:


Sie leiten und bearbeiten Forschungs- und Entwicklungs­projekte im Kompetenzfeld Verfahrenstechnik. Dazu gehören die Planung, Durchführung und Analyse von Experimenten von der Ideen- und Konzept­findung bis zur anwendungsspezifischen Produktentwicklung mit Fokus auf Composite-Verarbeitung, Werkzeugtechnik, Spritzguss, Extrusion, 3D-Druck, Recycling und Compoundieren und Kombinationen hiervon. Erfahrungen mit kunststoffgerechter Bauteilauslegung und Material­entwicklung ergänzen in idealer Weise die Verfahrensentwicklung. Eigenständige Projektakquise sowie Pflege und Ausbau des Know-hows im Kompetenzbereich gehören ebenso zu Ihren Aufgaben wie die fachliche Unterstützung von Mitarbeitenden. Abgerundet wird Ihr Aufgabengebiet durch Projektmanagement und Betreuung von Bachelor- und Master­studierenden im Kontext der Forschungs­aktivitäten. Weiterführende Informationen zu den Aktivitäten am IKT finden Sie unter www.fhnw.ch/technik/ikt.

Ihr Profil:


Neben einem sehr guten Abschluss in Kunststofftechnik, Maschinenbau oder Materialwissenschaften bringen Sie solide praktische Erfahrung in der Composite-/Kunststoffverarbeitung mit. Ausserdem verfügen Sie über praktische Laborerfahrung, eine selbstständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit. Idealerweise konnten Sie bereits Erfahrungen in der Projektakquise und im Projektmanagement sammeln und beherrschen Deutsch (Arbeitssprache) und Englisch (projektbezogene Kommunikation) in Wort und Schrift. Ausgeprägte Eigeninitiative für die Arbeit in einem wissenschaftlich spannenden und anwendungsorientierten Umfeld sowie Kreativität und Offenheit runden Ihr Profil ab.

Ihre Bewerbung
können Sie Alberto Tagliatti, HR-Verantwortlicher, bis zum 15.01.2019 online über nachfolgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Dr. Christian Rytka, Gruppenleiter Verfahrens­technik, T +41 56 202 73 81. E-Mail: christian.rytka@fhnw.ch

www.fhnw.ch/technik


Jetzt online bewerben