Loading

20 emploi(s) similaire(s) trouvé(s)

Loading

Verwaltungsrätin BVG- und Stiftungsaufsicht beider Basel

évaluer
Avis soumis
Kanton Basel-Stadt: Justiz- und Sicherheitsdepartement
Verwaltungsrätin BVG- und Stiftungsaufsicht beider Basel
Verwaltungsrätin BVG- und Stiftungsaufsicht beider Basel

Seit 2012 besteht die BVG- und Stiftungsaufsicht beider Basel (BSABB) als selbständige öffentlich rechtliche Anstalt mit Sitz in Basel. Die BSABB beaufsichtigt rund 1295 Institutionen mit einem Gesamtvermögen von rund 175 Mia. Franken. Die BSABB bezweckt die gemeinsame Erfüllung der den Kantonen nach Art. 61 ff. des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) obliegenden Aufgaben. Die beiden Kantone haben der BSABB überdies die Aufsicht über die nach Art. 84 des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) unter kantonaler Aufsicht stehenden, klassischen Stiftungen übertragen. Oberstes Organ der bikantonalen Anstalt ist der fünfköpfige Verwaltungsrat.

Die Regierung des Kantons Basel-Stadt wählt ihre Mitglieder des Verwaltungsrats der BSABB für die Dauer von vier Jahren wobei eine Wiederwahl möglich ist. Die aktuelle Amtszeit hat am 1. Januar 2020 begonnen. Auf Ende dieses Jahres hat eine amtierende Verwaltungsrätin ihren Rücktritt erklärt. Aufgrund der rechtlichen Quotenvorgaben bei Strategie- und Aufsichtsgremien von öffentlich-rechtlichen Anstalten im Kanton Basel-Stadt sucht der Regierungsrat Basel-Stadt daher für die laufende Amtszeit (1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2023) per 1. Januar 2022 eine

(Mandat)

Ihre Aufgaben

Der Verwaltungsrat hat die strategische Leitung und führt die Aufsicht. Er setzt sich aus je 2 von den beiden Kantonen gewählten Mitgliedern und dem Präsidium zusammen. Er verantwortet die Einhaltung des Leistungsauftrages und erstattet zuhanden der Regierungen der Vertragskantone Bericht. Der Verwaltungsrat erlässt bzw. erneuert die gemäss BVG den Kantonen zum Erlass übertragenen Ausführungsbestimmungen und die Ausführungsbestimmungen zu den Aufgaben der BSABB im Bereich der klassischen Stiftungen. Die Mitglieder des Verwaltungsrats dürfen nicht gleichzeitig dem Organ einer beaufsichtigten Institution angehören.

Der zeitliche Aufwand umfasst jährlich circa 5 halbtägige Sitzungen. Hinzu kommen die persönliche Vor- und Nachbereitungszeit sowie die projektbezogene Mitarbeit in Arbeitsgruppen. Jährlich findet mindestens ein Gespräch mit den zuständigen Regierungsrätinnen Basel-Landschaft und Basel-Stadt statt.

Wir richten uns an eine ausgewiesene Persönlichkeit mit Kenntnissen im Stiftungsrecht.

Unsere Anforderungen
  • Vertieftes, fachliches Knowhow im Bereich BVG, idealerweise aus dem Bereich Revisorat, Anlagen und Recht, bzw. betreffend klassischer Stiftungen
  • Fähigkeit, gesamtheitlich und vernetzt zu denken und eine Lage umfassend, unter Einbezug führungsmässiger, personeller, finanzieller und politischer Aspekte zu beurteilen
  • Erfahrung mit der Entwicklung, Beurteilung und Durchsetzung von Unternehmensstrategien im Bereich BVG und Stiftungen und Antizipationsvermögen künftiger Trends im BVG- und Stiftungsbereich Erfahrung in der strategischen und operativen Führung, gute Kenntnisse der finanzrelevanten Zusammenhänge und der Problemstellungen einer öffentlich-rechtlichen Anstalt sowie der Aufgaben des Managements
  • Verpflichtung zu Compliance und Corporate Governance
Unser Angebot

Wie bieten eine verantwortungsvolle, nebenamtliche Funktion im Bereich der strategischen Steuerung und Leitung sowie der Teilnahme an der Weiterentwicklung von Visionen und Strategien in einem interessanten Umfeld von grosser finanzrelevanter Bedeutung.

Die Entschädigung durch die BSABB erfolgt gemäss Geschäftsordnung des Verwaltungsrats.

Bewerbung

Wenn Sie diese Herausforderung interessiert, freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung bis zum 31. Mai 2021.

Ajouter une évaluation

Entrez ici votre évaluation de l'entreprise Kanton Basel-Stadt: Justiz- und Sicherheitsdepartement!

Avis soumis