Loading

Weitere Jobangebote:

121 Versicherungen Stellen in Allschwil gefunden

Versicherungen Jobs in Allschwil

Jobs in Allschwil in diversen Branchen und Berufen machen die Vorstadtgemeinde zu einem der beliebtesten Wohn- und Arbeitsorte in der Nähe von Basel. Allschwil war früher ein Sundgauer Bauerndorf. Die Fachwerkbauweise prägt noch heute das Ortsbild. Mittlerweile hat Allschwil jedoch ca. 20.000 Einwohner und weist städtischen Charakter auf. Auch als Wirtschaftsstandort ist Allschwil gut entwickelt. Jobsuchende können zahlreiche Stellen beispielsweise in international renommierte Unternehmen wie Actelion, Coop Mineraloel, Fisher Clinical Services, Solvay oder Viollier finden. Offene Stellen in Allschwil bieten aber ebenso die zahlreichen klein- und mittelständischen Betriebe, die sich im Umfeld dieser großen Unternehmen angesiedelt haben und einen wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen Wohlstand Allschwils leisten. Es dominiert die Chemie- und Pharmabranche, die vielen Menschen Arbeit in Allschwil bietet. Gelegen im Kanton Basel-Landschaft und an der unmittelbaren Grenze zu Frankreich verfügt Allschwil über hervorragende infrastrukturelle Anbindungen, sodass man seine Arbeit schnell erreichen kann. Attraktive Freizeitangebote, eine herrliche Waldlandschaft und insbesondere die beliebte Allschwiler Fasnacht machen das Leben in Allschwil abwechslungsreich. Aktuelle Stellenangebote für Allschwil finden Sie jederzeit auf Jobscout24, eine Suche kann sich auf für Sie lohnen. Schauen Sie daher bei ihrer Jobsuche regelmäßig auf die Stellenanzeigen für Allschwil auf Jobscout24, dann werden Sie sicher bald eine geeignete Arbeit in Allschwil finden.

Jetzt eine Stelle in Allschwil inserieren

Jobs nach Städten

Stellen zum Suchbegriff Versicherungen finden sich auch in folgenden Orten:

Loading

Mitglied Fachkommission Spitalplanung (Amtsperiode 2019 - 2022)

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt haben am 10. Februar 2019 dem Staatsvertrag über die gemeinsame Planung, Regulation und Aufsicht in der Gesundheitsversorgung zugestimmt.

Der Staatsvertrag regelt im Interesse der Vereinbarungskantone die gemeinsame Ausgestaltung der künftigen Planung, Regulation und Aufsicht insbesondere im Bereich der Spitalversorgung.

Im Mittelpunkt der Planung steht der Versorgungsbedarf der Bevölkerung der Vereinbarungskantone. Auf der Grundlage des ermittelten Bedarfs streben die Vereinbarungskantone für den 1. Januar 2021 den Erlass von gleichlautenden Spitallisten an.
Mitglied Fachkommission Spitalplanung (Amtsperiode 2019 - 2022)
In den §§ 8 bis 11 des Staatsvertrages wird eine unabhängige Fachkommission eingeführt, die von den Kantonen eingesetzt wird. Der Fachkommission kommt die Aufgabe zu, bei wesentlichen Änderungen der Spitallisten oder anderen planerischen Massnahmen, Stellungnahmen zuhanden der Regierungen der Vereinbarungskantone zu erarbeiten sowie die zuständige Direktion und das zu-ständige Departement bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen.

Die Regierungen der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt wählen die Mitglieder der Fachkommission für die Dauer von vier Jahren wobei eine Wiederwahl möglich ist. In der Fachkommission sollen sieben Personen mit Kenntnissen des schweizerischen Gesundheitssystems Einsitz nehmen.

Die Fachkommission vereinigt spezifische Kompetenzen und Erfahrungen in den Bereichen Medizin, Recht, Gesundheitsökonomie, Versicherung, Spital, Patient/innen-Vertretung sowie im Sinne einer Aussensicht auf das regionale/nationale Gesundheitssystem.

Wir richten uns an ausgewiesene Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland mit übergeordneten Kenntnissen des Gesundheitswesens und spezifischen Kompetenzen und Erfahrungen in mindestens einer der genannten Disziplinen. Sie zeichnen sich darüber hinaus durch eine strategische Denkweise aus, um die zukünftigen Anforderungen, die Entwicklungen und die politischen Machbarkeiten im schweizerischen Gesundheitswesen zu erkennen beziehungsweise zu antizipieren. Eine hohe Sozial- und Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit, systemisches Denken, Urteilsvermögen sowie Verantwortungsbewusstsein und Verschwiegenheit runden Ihr Profil ab.

Ihre übrige Tätigkeit bringt Sie nicht in Interessenkonflikte mit der Arbeit der Fachkommission. Ausserdem vertreten Sie keine direkten Interessen in Verbindung mit Institutionen im Gesundheitsbereich in der Region Basel.
Der zeitliche Aufwand umfasst jährlich ca. drei bis vier halbtägige Sitzungen. Hinzu kommt die persönliche Vor- und Nachbereitungszeit.

Die Übernahme dieses Mandats bietet eine sehr spannende Tätigkeit im Bereich des sich in starkem Wandel befindenden Gesundheitswesens. Sie erhalten die Gelegenheit das in der Schweiz bisher einmalige Projekt einer Gesundheitsversorgungsplanung über zwei Kantone hinweg mit Ihrem Fachwissen und Ihrer Erfahrung unabhängig zu beraten und zu begleiten. Als Mitglied der Fachkommission haben Sie entscheidenden Anteil daran, dass die erklärten Ziele der beiden Basler Regierungen erreicht werden. Diese sind 1) eine optimierte Gesundheitsversorgung der Bevölkerung der beiden Kantone, 2) eine deutliche Kostendämpfung im Spitalbereich und 3) die Sicherung der Hochschulmedizin in der Region.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Abteilung Spitäler und Therapieeinrichtungen des Amtes für Gesundheit BL, Herr Matthias Nigg, Tel. 061 552 91 78, E-Mail: matthias.nigg@bl.ch, gerne zur Verfügung.

Wenn Sie diese Herausforderung interessiert, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. max. vierseitiges CV). Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. März 2019.

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen via den Button "Bewerben".